Kategorien

Newsletter

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Anwendungsbereich Allgemeines und Vertragsschluss

1. Das Warenangebot auf der Seite www.pakoloren.at ist ausschließlich für Verbraucher bestimmt. Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Kaufverträge, die über den pakoloren.at Online Shop zwischen dem eingetragenem Unternehmen Ersungur KG. als Besitzer der geschützten Marke Pakoloren (im Folgenden: ’’Verkäufer’’) und Verbrauchern (im Folgenden: ’’Käufer’’) geschlossen werden. Verbraucher sind natürliche Personen, mit denen in Geschäftsbeziehung selbständige berufliche Tätigkeit zugerechnet werden kann.

2. Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültige Fassung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Vereinbarungen werden, selbst bei Kenntnis, nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihrer Geltung wird ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

2. Vertragsabschluss

1. Mit der Bestellung erklärt der Käufer verbindlich sein Vertragsangebot. Der Verkäufer bestätigt unverzüglich den Zugang der Bestellung. Die Zugangsbestätigung stellt noch keine verbindliche Annahme der Bestellung dar. Sie kann jedoch mit der Annahmeerklärung verbunden werden.

2. Der Verkäufer ist berechtigt, das in der Bestellung liegende Vertragsangebot innerhalb von 7 Tagen nach Zugang anzunehmen. Die Annahme der Bestellung erfolgt durch eine schriftliche Bestätigung in Textform. Erst mit dieser Annahme kommt der Vertrag zustande. Der Verkäufer ist berechtigt, die Annahme der Bestellung, etwa nach Prüfung der Bonität des Käufers, abzulehnen. In diesem Fall wird der Verkäufer dem Käufer die Ablehnung schriftlich mitteilen.

3. Der Verkäufer ist berechtigt, die Bestellung auf eine handelsübliche Menge zu begrenzen.

4. Nach Abschluss der Eingabe und vor dem verbindlichen Versand der Bestellung werden dem Käufer werden sämtliche Bestelldaten gesammelt angezeigt. Er hat hier die Möglichkeit, Eingabefehler zu korrigieren.

5. Der Vertragstext wird von dem Verkäufer gespeichert und nebst den rechtswirksamen AGB nach Vertragsschluss zugesandt.

3. Preise und Zahlungsbedingungen

1. Der zum Zeitpunkt der Bestellung angebotene Preis ist bindend. Im Preis ist jeweils die gesetzlich gültige Umsatzsteuer, soweit diese anfällt, enthalten. Bei Lieferung in Nicht-EU-Länder wird keine Umsatzsteuer erhoben. Die in diesem Fall anfallenden Zoll- und Einfuhrsteuerabgaben trägt der Käufer. Im Rahmen von Sonderangeboten gilt der angebotene Preis ausschließlich befristet auf die Sonderaktion.

2. Die Bezahlung der Ware erfolgt mit:

Banküberweisung (Vorkasse)

PayPal

Barzahlung (bei Abholung)

4. Gefahrübergang

1. Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware geht auch beim Versendungskauf mit der Übergabe der Ware auf den Käufer über.

2. Der Übergabe steht es gleich, wenn der Käufer im Verzug der Annahme ist.

5. Lieferung und Versandkosten

1. Der Verkäufer liefert innerhalb der EU und International. Zur Auftragsabwicklung müssen Rechnungs- und Lieferadresse innerhalb desselben Landes liegen.

2. Lieferfristen gelten nur als vereinbart, soweit sie schriftlich fixiert wurden. Die Lieferfrist beginnt nach Auftragseingang. Die Lieferdauer kann ab Bestelleingang 3 bis 5 Arbeitstage betragen – in die Schweiz und andere Nicht-EU-Länder bis zu 10 Tage. Der Verkäufer liefert nur, solange der Vorrat reicht.

3. Der Versand erfolgt per Österreichischen Post AG (in Form einer eingeschriebenen Briefsendung und versichert) oder als Paket( abhängig von der Größe der Bestellung)versichert mit GLS an die vom Kunden bekannt gegebene Adresse zu folgenden Konditionen:

Versandkostenpauschale bei Bezahlung über PayPal oder Vorauskassa:

Österreich: € 6,00

EU: € 7,00

Europa: € 8,00

Welt: € 10,00

Ab einem Bestellwert von € 100,00 wird die Ware kostenfrei geliefert.

4. Kann die Ware aus Gründen, die der Käufer zu vertreten hat, nicht zugestellt werden, fallen zusätzliche Versandkosten an. Die Hin- und Rücksendekosten hat in diesem Fall der Käufer zu tragen.

6. Eigentumsvorbehalt

1. Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises Eigentum des Verkäufers.

2. Der Käufer hat die Ware pfleglich zu behandeln.

3. Der Käufer darf die gelieferte Ware weder verpfänden noch als Sicherung übereignen. Bei Pfändungen sowie Beschlagnahme oder sonstigen Verfügungen durch Dritte hat der Käufer den Verkäufer darüber unverzüglich schriftlich zu benachrichtigen.

4. Bei vertragswidrigem Verhalten des Käufers, insbesondere bei Zahlungsverzug oder bei Verletzung einer Pflicht nach Ziffer 6.2 und 6.3, ist der Verkäufer berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und die Herausgabe der Ware zu verlangen.

7. Gewährleistung

1. Der Käufer hat die Wahl, ob die Nacherfüllung durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung erfolgen soll. Der Verkäufer ist berechtigt, die Art der gewählten Nacherfüllung zu verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist und die andere eine alternative Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für den Käufer bleibt.

2. Schlägt die Nacherfüllung fehl, kann der Käufer frei entscheiden, statt der Leistung grundsätzlich nach seiner Wahl eine Herabsetzung der Vergütung (Minderung), eine Rückgängigmachung des Vertrags (Rücktritt) oder Schadensersatz zu statt der Leistung verlangen. Wählt der Käufer Schadensersatz statt der Leistung, so gelten die Haftungsbeschränkungen gemäß Ziffer 8.1 und 8.2. Bei nur geringfügigen Mängeln steht dem Käufer kein Rücktrittsrecht zu.

3. Als Mängel gelten nach dem Gesetz auch Falschlieferungen oder Mengenfehler.

4. Die Gewährleistungsfrist beträgt zwei Jahre ab Ablieferung der Ware.

8. Haftung

1. Bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen beschränkt sich die Haftung des Verkäufers auf den vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden. Dies gilt auch bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen der gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen des Verkäufers.

2. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen betreffen nicht die Ansprüche des Käufers aus Produkthaftung. Weiter gelten die Haftungsbeschränkungen nicht bei dem Verkäufer zurechenbaren Körper- und Gesundheitsschäden oder bei Verlust des Lebens des Käufers.

9. Widerrufsrecht

1. Der Käufer hat das Recht, seine Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, Email) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Sache zu widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger.  Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Ersungur KG

Amerlingstasse 17

1060 Wien

Austria

Tel: 01/585 27 06

Email: pakoloren@hotmail.com

Web: www.pakoloren.at


2. Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Kann der Käufer die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, muss er dem Verkäufer insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen kann die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermieden werden, indem der Käufer die Sache nicht wie sein Eigentum in Gebrauch nimmt und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt.

3. Der Käufer hat die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für den Käufer mit der Absendung der Widerrufsbelehrung oder der Sache und für den Verkäufer mit deren Empfang.

 10. Datenspeicherung

1. Der Käufer ist über Art, Umfang, Ort und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der für die Ausführung von Bestellungen erforderlichen personenbezogenen Daten sowie über sein Widerspruchsrecht zur Verwendung seines anonymisierten Nutzungsprofils für Zwecke der Werbung, der Marktforschung und zur bedarfsgerechten Gestaltung des Dienstes ausführlich unterrichtet worden.

2. Der Kunde stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten ausdrücklich zu. Ihm steht das Recht zu, diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

11. Gerichtsstand

 

Es gilt das österreichische Recht, mit Ausnahme des UN-Kaufrechts, dessen Anwendbarkeit hiermit ausdrücklich ausgeschlossen wird. Diese Rechtswahl gilt nur insoweit, als der gewährte Schutz nicht durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird. Für sämtliche Rechtsstreitigkeiten aus den unter Einbeziehung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen geschlossenen Verträgen sowie jeglichen Abreden im Zusammenhang mit diesen Verträgen gilt die ausschließliche Zuständigkeit des jeweils sachlich zuständigen Gerichts in Wien, Österreich, vereinbart.

12. Schriftform

Änderungen oder Ergänzungen des Vertrages bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für eine Änderung der Schriftformklausel.

13. Salvatorische Klausel

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, wird die Wirksamkeit sämtlicher sonstiger Bestimmungen oder Absprachen davon nicht berührt. Die ganz oder teilweise unwirksame Bestimmung wird dann nach übereinstimmendem Willen beider Vertragsparteien durch eine solche ersetzt, die in gesetzlich zulässiger Weise dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung möglichst nahe kommt.

Stand: Oktober 2012


Kontaktieren Sie uns

Wir sind 24 Stunden, 7 Tage die Woche, für Sie erreichbar

Telefon-Nr.01 - 585 27 06

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

PayPal